Häufig gestellte Fragen...?

Home /FAQ

Ausführung

Krümmer: hitze - und chemischbeständiger austenitischer Edelstahl 1.4541 bzw. 1.4878

Schalldämpfereinsatz: hitze - und chemischbeständiger austenitischer Edelstahl 1.4571

Schalldämpfermantel: - klassisch: hitze - und chemischbeständiger austenitischer Edelstahl 1.4571 oder. 1.4404

                                      - modern: Aluminium

hochfrequentes gepulstes WIG Gleichstrom Verfahren

Die Schalldämpfer sind an den meisten Motorrädern als reine Absorptionsschalldämpfer aufgebaut. Wobei für 1- und 2- Zylinder Motoren eine Kombination aus Absorptions- und Reflexionsschalldämpfer angewendet werden kann. Als Dämmmaterial verwenden wir hochhitzebeständige Edelstahlwolle mit einem Rekristallisationspunkt von über 900°C und bei Bedarf für Spezialanwendungsfälle, wie Flugzeugeinsatz, mit 1100°C.

Zahlung & Bestellung

Bezahlung Vorkasse per Überweisung oder nach Vereinbarung.

EC- oder Kredit- Kartenzahlungen sowie Paypal- Transaktionen sind nicht möglich.

Bestellungen oder Anfragen sind am besten per e-Mail zutätigen, da diese automatisch archiviert werden.

Haben Sie keine Möglichkeit zum senden einer E-Mail, können Sie sich gerne telefonsich bei uns melden.

Preise werden wir Ihnen individuell nennen und ein entsprechendes Angebot unterbreiten.

zusätzliche Informationen

Das Dämmmaterial, so wie wir es einsetzen, gilt als ausblassicher. Es ist gegenüber Mineral- oder Glaswolle wesentlich elastischer. Es schwingt angeregt durch die Abgaspulsation. Dadurch entsteht ein Selbstreinigungseffekt. Bei relativ fett laufenden oder verschlissenen Motoren kann sich im Laufe der Zeit Ruß oder Ölkohle im Dämmmaterial einlagern wodurch die Dämpfung abnimmt.

Der Gesetzgeber gibt eine Verschleißgrenze für Schalldämpfer von 5 dBA vor. Dies bedeutet, dass bei einer Nahfeldmessung der in den Kfz Papieren eingetragene, mit P gekennzeichnete, Wert um 6 dBA überschritten werden darf.


Z.B. Sind 95dBA eingetragen und es werden 101dBA gemessen, muss von diesem Wert 1dBA für Messgeräteungenauigkeit abgezogen werden und es ist die Verschleißgrenze erreicht. Oberhalb dieses Messwertes ist der Schalldämpfer verschlissen oder defekt.